Schoorl aan Zee die zweite 

Nachdem gestern so viel passiert ist, gibt es jetzt einen Nachtrag. 

Gestern sind Michaela, Ralf und ich nochmal in das Dünen- und Naturschutzgebiet „Schoorlse Duinen“ gefahren. Bei traumhaften Wetter (lt. Michaelas Wetterbericht 16°C und bewölkt) sind wir mit Lichtschutzfaktor 50 losgezogen. Es ging über den LF1a (das sind die Landesweiten Radwege, a und b gibt die Fahrtrichtung an, a ist in diesem Fall Nord Richtung Süd) Richtung Süden. Meistens ist der Radweg geteert, manchmal sind es aber auch Muscheln. 

    

In Schoorl aan Zee haben wir dann ein ICE Sprint X im Strand fotografiert, mit dem Rad ist Michaela dieses Wochenende unterwegs.

 

Steht ihr das Rad würde ich sagen, Sie sieht auch sehr glücklich und entspannt aus.  

Im Anschluss ging es etwas weiter im Landesinneren parallel zu den Dünen wieder Richtung Norden. Viele gerade Stücke mit wenig Verkehr und einigen Windmühlen. Michaela und Ralf haben dann ab einigen Kilometern überall Steaks auf den Weiden stehen gesehen, die beiden hatten Hunger. 

Es gab dann Reis mit Curry und Hähnchen. Nachdem wir alle eine andere Meinung zum Reiskochen hatten, hatten alle recht aber keiner so ganz. 😀

Vom Essen habe ich keine Fotos gemacht. 

Da der Wetterbericht bei 16°C eine angenehme Temperatur versprochen hatte, war es deutlich wärmer, und das Haribo in der Dose hat sich zu einem Klumpen vereinigt.

 Was war das wohl einmal?

Abends gab es einen tollen Sonnenuntergang den wir mit Dosenradler am Strand genossen haben.

   
    
  

One comment

  • Dirk

    Michaela und das Sprint X sind schon ein heißes Gespann. Ich bin dafür, und da es mittlerweile ein Gebrauchtrad ist, sollte sich doch am Preis einiges drehen lassen! Und wo ist das Problem beim Reis kochen?

Schreibe einen Kommentar zu Dirk Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Medica  –  What Do You See?