Weseltour, Venlo und mein Trike

Lange ist der letzte Blog Eintrag her, jedenfals gefühlt.

Seit dem habe ich auch meinen Tacho repariert und die Laufräder von meinem Trike zentriert.

In der zwischenzeit war die Oktobertour der Liegeradfreunde Ruhr-Lippe. Diese war in Wesel und es bot sich die Möglichkeit einen Teil des Hinweges (Krankheitsbedingt nicht alles), die Tour und die Rückfahrt mit dem Fahrrad zu fahren. Am Ende waren es dann 173km auf dem Tacho. Wir hatten noch richtig schön Sonne und sehr wenig Höhenmeter. Es war eine sehr entspannte Tour.

Am Wochenende danach ging es morgens erst Räder zentrieren und dann noch spontan von Dinslaken aus mit dem Rad nach Venlo um etwas Weingummi zu kaufen. Wenn man immer denkt das der Niederrhein platt ist: Nix da, es geht immer schön hoch und runter. Nach den 120km war ich ziemlich platt und habe wieder gemerkt das die Sitzposition und ich an meinem Zweirad nicht mehr so ganz einig werden.

Am Donnerstag wollte ich dann eigentlich meinen Rahmen vom Pulvern abholen, das ganze verzögert sich aber nun noch etwas da der Rahmen vorher wohl auch gepulvert war und zur chemischen entlackung muss. Also noch eine Woche nach hinten schieben… So langsam werd ich ungeduldig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Medica  –  What Do You See?