Einmal Haltern und zurück

Heute ging es von Wanne aus nach Haltern am See, und wieder zurück.

Hier erstmal die Fakten:

103,31km

6h 2min reine Fahrzeit

17,12km/h Durchschnittsgeschwindigkeit

1259m Bergauf

1241m Bergab

1 Platten (nicht ich)

1 eingefrohrene Schaltung (meine)

1 Thunfischpizza

1 Mc Flurry Oreo + 1 Apfeltasche

Die genaue Route war:

Wanne – Herne – Recklinghausen – Haltern am See – Seppenrade – Lüdinghausen – Datteln – Castrop-Rauxel – Herne – Wanne und hier gibt es das ganze dann auch noch als Track zum anschauen:

Bildschirmfoto 2014-01-12 um 22.01.10

Das Höhenprofil gibt es dann hier zum anschauen:

Bildschirmfoto 2014-01-12 um 22.01.39

 

Die Tour war sehr schön, es ging relativ viel hoch und runter. Teilweise durch die Stadt, an der Landstraße vorbei, durch kleine Ortschaften. Ich genieße es immer wenn ich mal etwas raus komme und meinen Kopf frei bekomme. Außerdem mag ich auch die Freiheit um mich herum, nicht im geschlossenen Raum zu sein. Mein Fahrrad sieht jetzt auch noch mehr aus wie Sau und meine Ortlieb (Tasche) auch. Die Klamotten sind direkt in die Waschmaschine gewandert weil bei um die 5°C Tagsüber ist es meistens zu warm und mit weniger dann wieder zu Kalt. Das Rad wird die nächsten Tage aber auch sauber gemacht, damit die Schaltung nicht wieder einfriert. Hoch schalten ging wieder ohne Probleme am Ende nur runter war seeeeehr schwergängig.

Wer sich jetzt fragt warum tut sie so etwas: Zum einen aus den oben genannten Gründen, und ich möchte dieses Jahr gerne eine 200km Strecke am Stück fahren (und dafür muss natürlich auch Trainiert werden)

Hier noch ein Eindruck von heute Abend am Dortmund-Ems-Kanal:

IMG_3766

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Medica  –  What Do You See?