Eisloch

Heute war ein fauler Tag. Es klingelten keine Wecker, deshalb hat Miriam mich heute Nacht um 2 (ZWEI) Uhr geweckt, es gäbe ein Polarlicht direkt überm Haus. Also raus, dabei fast die Treppe runter geflogen und im Schlafanzug den Arsch abgefroren. War natürlich schon weg… (Miriam behauptet es wäre wirklich was da gewesen.)

Wo waren wir stehen geblieben? Wir mussten mal „kurz“ raus weil der Polarlichteralarm losgegangen ist. Dazu später mehr, selbst die Cola ist stehen geblieben und das Licht war noch an.

Nach dem Frühstück sind wie dann nach Tankavaara gefahren und haben dort durch den Nationalpark der auch direkt hinter unserer Tür ist eine Runde gedreht und den Sonnenuntergang gegen 14.00 Uhr angeguckt.

Findest du den Weg hier?

Dann kam das Highlight für heute (oder auch nicht?). Das Eisloch.

Vorher ging es natürlich in die Rauchsauna. Und Sauna bei den Finnen ist schon anders als in Deutschland. Hat uns sehr gut gefallen und wir haben Lob von den Finnen bekommen, dass wir dreimal im Eisloch waren. Das Wasser ist irgendwo zwischen 0 und +3°C warm. Es ist kalt und fühlt sich komisch aber gut an. Das Wasser dort ist klar und ungefähr 145cm tief. Die Treppe und der Steg sind mit beheizten Matten ausgelegt. Wir riechen auch nach dem duschen noch nach Rauch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Medica  –  What Do You See?