Die erste Panne…

… aber dafür richtig. 

Aber erstmal von Anfang an. Wir haben gestern kurz dieses und jenes an unseren Rädern erledigen wollen. Meine Kette schrie nach Schmierung. Michaela hatte noch einen neuen Mantel dabei und Michael wollte seinen Schaltzug fetten. Nachdem ich schnell das gewünschte Ziel erreicht hatte, habe ich Michaela geholfen den Mantel zu tauschen. Michael hat dabei dann festgestellt, dass ein Rahmenteil (Käfig) gebrochen ist.  🙁 Der Käfig hatte das schon einmal (gegenüber) und wurde dann ausgetauscht. Nur ist das leider keine Option, da wir heute eigentlich los wollten. 

Für alle die nicht wissen welches Teil ich meine, es geht um die Strebe an der unteren Seite, die nach oben geht:


Also den Plan geschmiedet heute noch in Apen zu bleiben und das zu fixen.

Nach dem gemütlichen Frühstück haben uns die drei anderen Triker Richtung Heimat verlassen. M&M sind dann Richtung Baumarkt und Dieter aufgebrochen. Ich habe noch etwas mit deinem E-Book Reader in der Sonne gesessen und den Ausblick ins Trockene genossen.


Irgendwann bin ich Richtung Supermarkt aufgebrochen und habe für unser reichliches Abendessen eingekauft. Im Anschluss habe ich dann einen „kurzen“ Abstecher zum Rest gemacht. Die Beiden waren fleißig am Bohren, Flexen und Biegen, um eine Schiene zur Stabilisierung für das Teil zu bauen. 


Ich habe zwischendurch etwas mit dem Hund gespielt und ihn für extrem süß befunden. 


Irgendwann kam dann leider heraus, dass noch eine weitere Naht am Packesel gebrochen war. Dieter hat dann Micha und den Esel ins Auto gepackt und den lokalen Metalbauer besucht. Dieser war so nett und hat das ganze fertig gemacht und sogar etwas schwarze Farbe spendiert. 


Im Anschluss wurde der Rest fertig gemacht, ich bin dann vor M&M Richtung Camping gefahren und habe angefangen das Essen zu kochen. Kam aber auch noch nicht weit. Wir haben dabei aber beschlossen dass die Bratpfanne super ist, setzt nix an und brät super, war nur etwas windig. Die Windjacke musste zwischenzeitlich als zusätzlicher Windschutz dienen:


Es gab:

Nudeln mit Champion-Hähnchen-Sahnesauce:


Also 500 Gramm ungekochte Nudeln sind bei 3 Leuten ziemlich viel…

Jetzt ist die Sonne untergegangen und ein ereignisreicher Tag geht zu Ende.

Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Medica  –  What Do You See?